Aktuelles Fortbildungsprogramm · Studieninstitut Emscher-Lippex
Navigationslinks überspringen > Fortbildung > Aktuelles Fortbildungsprogramm

Seminar-Nr. Modul 4.2

modulare Qualifizierung für den allgemeinen höheren Verwaltungsdienst
 

Prozessmanagement

 
Zielgruppe
Teilnehmende der modularen Qualifizierung nach § 38 LVO sowie weitere Interessierte, soweit noch Teilnehmerplätze zur Verfügung stehen
 
Seminarinhalt
Prozessmanagement beschäftigt sich mit der Identifikation, Gestaltung, Dokumentation, Implementierung, Steuerung und Verbesserung von Ver-waltungsprozessen. Beim Prozessmanagement erfolgt die systematische Gestaltung der Organisation ablaufbezogen im Hinblick auf das Erstellen von Verwaltungsleistungen und das Erreichen von Wirkungen. Ausgangs-punkt für jede Aktivität der Verwaltung sind die Bedürfnisse und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. Durch prozessorientiertes Denken und den nachhaltigen Einsatz von Prozessmanagement werden in der öffentlichen Verwaltung, insbesondere unterstützt durch den Einsatz von IT, Kostensenkungs- und Qualitätssteigerungspotenziale erwartet. Dabei sind die Rahmenbedingungen der öffentlichen Verwaltung zu berücksichtigen.

Die Teilnehmer/innen erhalten einen Überblick über die Aufgaben, Instrumente und Techniken des Prozessmanagements in Bezug auf den Einsatz in der Kommunalverwaltung. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer/innen Prozesse selbstständig zu analysieren, zu beschreiben, zu bewerten und im Rahmen der Organisationsgestaltung zu optimieren. Sie sind sich bewusst, dass die Einführung prozessorientierter Gestaltung durch ein Veränderungsmanagement unterstützt werden muss.

Im Einzelnen werden folgende Themenbereiche behandelt:
 
  • Begriff und Ziele des Prozessmanagements
  • Prozessmanagement und E-Government
  • Strategisches Prozessmanagement
  • Prozessmodellierung und -Optimierung
  • Prozesscontrolling
  • Einsatz von Prozessmanagement und Veränderungsmanagement
  • Prozessorientierung und Qualitätsmanagement
     

Die Thematik wird anhand von Beispielen und Fallstudien vorgetragen.

 
Referent/in
Prof. Dr. Andreas Lasar, Hochschule Osnabrück
 
Termin
17. - 18. September 2018, jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
 
Ort
Studieninstitut für kommunale Verwaltung Emscher-Lippe, Schillerstraße 26, 46282 Dorsten
 
Entgelt
Pro Person 300 Euro
 
 

 


Download

Studieninstitut für kommunale Verwaltung Emscher-Lippe
Schillerstraße 26
46282 Dorsten

Telefon: 02362 9191-0
Telefax: 02362 9191-25

www.sel-dorsten.de.de
mail@sel-dorsten.de